REIKI

 

Die Behandlung und Energieübertragung von Reiki (Übersetzung, japan.: rei = Kosmos / ki = Lebensenergie) ist ein in sich geschlossenes geistiges Heilsystem, das nach der Lehre des Japaners Mikao Usui an seine Schüler in mehreren Stufen bzw. Graden weitergegeben wird.

 

Mikao Usui, dem japanischen Tendai-Buddhist und Begründer des spirituellen Heilsystems, der Reiki-Lehre, werden zahlreiche geistige Heilerfolge durch die Übertragung der universellen Heilenergie zugeschrieben. Er starb 1926 im Alter von 60 Jahren. Seine Lehre wird über seine Schüler an alle weiteren Schüler weitergegeben.

Usuis 5 Konzepte oder 5 Prinzipien als “geheime Kunst, das Glück einzuladen” finden sich in nachfolgendem Zitat :

 

"Die geheime Kunst, das Glück einzuladen:

Wenigstens heute - ärgere Dich nicht.Sorge Dich nicht.

Arbeite in Dankbarkeit.

Sei freundlich zu allen.

Falte die Hände jeden Morgen und Abend in Meditation und bete von Herzen.
Denke mit Deinem Geist und spreche mit Deinem Mund zur Verbesserung von

Geist und Körper."

 

Usui Reiki Roho Der Gründer Miako Usui

 

Die universelle Reiki-Energie lasse ich grundsätzlich immer bei jeder Anwendung meiner therapeutischen Arbeit einfliessen. Das direkte Auflegen der Hände in einer Therapiesitzung kann zu einer sehr viel tieferen Entspannung bei meinen Patienten und somit zu einer weiteren Unterstützung Ihrer Selbstheilungskräfte führen.

 

 

 

 

REIKI - EINWEIHUNGEN

Das Wissen über die Einweihungen, Methodik und Anwendung des Reiki in 3 Graden hat Mikao Usui sich aus einer (fast) verloren gegangenen Tradition alter Sanskrit-Schriften erarbeitet. Die Symbole und Mantras waren für ihn jedoch zunächst fast wirkungslos und es gelang ihm erst nach dreiwöchiger Meditation und Fastenzeit auf dem heiligen Berg Kurama (in Japan) sich zunächst mit deren Inhalten und daraufhin mit dem Reikikanal zu verbinden und so zum Mittler für die hohen Heilströme dieses Energiesystems zu werden.

 

Die alte Tradition mit drei Graden zu arbeiten, ist von je her überliefert. Reiki hat und hatte auch immer nur 3 Grade ; es ist viel Kommerz um dieses alte Heilsystem entstanden, was leider dazu geführt hat, dass die ursprüngliche Lehre des Usui verdreht und mißbraucht wurde, um mehr Kurse zu verkaufen. So kamen die Menschen auf die Idee, die einzelnen Grade aufzuteilen und zu trennen. Abgesehen von dieser Form  des Mißbrauchs und dem Kommerz um REIKI , handelt es sich hier um ein hoch wirksames Heilsystem. Eine Einweihung sollte immer etwas ganz besonderes für den Empfangenden (und natürlich auch den Gebenden) sein und der Reiki-Schüler sich bei seinem Reiki-Lehrer gut aufgehoben fühlen. Reiki sollte auch immer im Austausch weiter gegeben werden, jedoch nicht zur persönlichen Bereicherung. Wenn diese Voraussetzungen gegeben sind, wird die Reiki Energie in dieser Linie gut fliessen.

 

Ich selber bin Reiki-Lehrerin und -Meisterin geworden, um noch effektiver mit der Reikienergie zu arbeiten.

Wer interessiert ist, mehr über Reiki zu erfahren oder sogar in den ersten oder zweiten Grad eingeweiht werden möchte, wird nicht nur die Einweihung in dieses Heilsystem erhalten, sondern auch einen großen Wissensschatz an Anwendungsmöglichkeiten für die praktische Umsetzung.  Gern begleite ich diese Einweihungsphase mit einer speziellen Reinigungskur für den Geist (und Körper) einer Rezeptur, die seinerzeit aus einem zerstörten tibetischen Kloster gerettet und überliefert wurde. 


Folgendes ist mir wichtig ...

 

... nicht  ich  heile, sondern die Heilströme des Universums heilen. Ich bin lediglich Mittlerin dieser Energie. Damit liegt es auch nicht in meiner Hand, ob und wieviel der Heilströme bei den Menschen ankommen, die von mir behandelt werden möchten. Ob und in welchem Maße Heilung geschehen darf, unterliegt ausschließlich der universellen Gnade und den karmischen Gesetzen. Dies gilt für jeden Menschen und für jedes Heil- und Therapiesystem.

Ob Lehrer , Meister oder Schüler ... wir alle sind lediglich Diener dieses Systems, um die kosmischen Kräfte zu kanalisieren. Als Lehrer und Meister bin ich ausschließlich befähigt dieses eingeweihte Wissen über die Techniken, die Mantren und Rituale an die Schüler, die zu mir kommen weiter zu geben. Ich bin der Vermittler und Diener. In diesem Sinn, das Werkzeug für Heilung und der Vermittler für die Weitergabe des Wissens.  N A M A S T E.

 

 

 

 

 

Im Falle von Fragen zögern Sie nicht mich zu kontaktieren.