Mora - Therapie 

 

Bei der Mora Therapie handelt sich um eine biophysikalische Therapiemethode, die zusammen von dem deutschen Arzt Dr. F. Morell und dem Ingenieur E.Rasche entwickelt wurde. Daraus ergab sich auch die Namensfindung, die unter Verwendung der beiden Anfangsbuchstaben der Nachnamen Mo-Ra = Mora zustande kam.

Uns ist heutzutage bekannt, dass biochemische Prozesse im menschlichen Organismus stattfinden, die elektromagnetische Schwingungen auslösen. Jedes Lebewesen hat somit ein ureigenes individuelles Schwingungspotential. Aus dem Schwingungspotential ergibt sich gleichsam auch das Energiepotential, dass Dank der Mora-Technik in der heutigen Zeit nachweisbar und an Meridianen und Reflexpunkten von Organzonen elektronisch messbar wird. Vergleichsweise sei hier die weit verbreitete Messung von Herzströmen und Herzfrequenzen per EKG (Elektro-Kardiogramm) sowie die Messung von Gehirnwellen per EEG (Elektro-Enzephalogramm) genannt, wo man sich ebenfalls elektronischer Meßverfahren bedient.

 

Sämtliche Schädigungen oder Störungen im menschlichen Organismus können also über eine veränderte Schwingungsfrequenz nachgewiesen und mit dem Mora-Gerät entsprechend therapiert werden. Der Körper wird dabei nicht auf stoffflich manifester, sondern auf elektromagnetischer Schwingung beeinflusst, was konform mit anderen Bioresonanzverfahren läuft. Das Mora-Gerät soll die krank machende Schwingung z.B. durch Schadstoffe oder Allergene messen und gleichzeitig auslöschen, wie auch die harmonisierende Schwingungsfrequenz aufbauen, wodurch gleichzeitig die Selbstheilungskräfte im Organismus angeregt werden.

 

Es handelt sich hier um eine völlig nebenwirkungsfreie und sehr sanfte Regulationstherapie, die vielseitig moduliert sowohl bei Erwachsenen wie auch bei Kindern eingesetzt werden kann.

 

 

 

Im Falle von Fragen zögern Sie nicht mich zu kontaktieren.